Tagebuch Jella und Jacko 2. Lebensjahr
 

zum Tagebuch vom 1. Lebensjahr

 

08.12.2018 Ohje, wir haben lange nichts mehr von uns berichtet. Nun wird es aber wieder einmal Zeit. So richtig etwas Neues gibt es aber auch nicht bei uns. Das Wetter lockt uns nicht mehr so oft auf den Balkon. Da ist es in der warmen Stube schöner. Obwohl inzwischen überall bunte Lichter leuchten und es wieder etwas zu schauen gibt. Unter unseren Balkon blinkert es ganz sehr. Dosine meint, es ist eine Lichterkette. Mit der Zeit tun uns aber die Augen weh von den vielen Geblinke.

Am Tag können wir ganz viele kleine Vögelchen beobachten. Die nette Frau unter uns hat gleich 2 Futterhäuschen aufgestellt. Da tummeln sich Meisen, Spatzen, Rotkehlchen und noch ganz viele andere Vögel. Es ist ein ständiges Hin- und Hergeflattere. Aber gemütlicher ist es in der Wohnung.

Jacko langweilt sich ganz oft und möchte am liebsten den ganzen Tag einen Animateur haben. Ich, Jella, habe nicht immer Lust mit ihm zu spielen. Überhaupt spielen wir jetzt weniger zusammen. Jacko ist mir so wild. Ich liebe es etwas ruhiger. Der kann durch die ganze Wohnung rasen ohne anzuecken. Und ständig maunzt er die Dosis an. Sie sollen immer die Balkontür aufmachen. Kaum ist sie offen, dann schaut er mal kurz raus und ist schwups wieder drinnen. Ne, das ist mir zu nervig. Ich habe jetzt gleich 2 Lieblingsspielzeuge. Ein kleines Facebookmännlein und einen Piepsvogel. Das Männlein ist schon total ramponiert. Aber ich liebe es. Der Hut ist auch schon weg. Und der Piepsvogel macht superlaute Geräusche. Nur unseren Dosis gefällt das Spielzeug gar nicht. Komischerweise finde ich es in der Nacht nicht. Erst am Vormittag liegt es dann plötzlich wieder da.

Jacko liebt immer noch seinen Würfel. Er kullert damit durch die ganze Wohnung. Dann versteckt er sich darin. Sobald jemand vorbei läuft, dann kommt sein Pfötchen raus und er hält alles fest was er zu packen bekommt. Aber manchmal lege ich mich auch da rein und spiele auch damit.

Gestern wurden wir wieder einmal gewogen. Jacko hat nix zugenommen, kein Wunder bei dem Wildfang. Er wiegt immer noch 6,2 kg. Aber ich werde so langsam eine kleine Kullermieze. Wiege jetzt 5,5 kg und habe ganz schön aufgeholt.

Wir sind aber alle beide schon ruhiger geworden und schlafen zur Zeit den ganzen Nachmittag. Schließlich brauchen wir ja auch unseren Schönheitsschlaf. Wir sind schon ganz gespannt auf Weihnachten. Ob uns der Weihnachtsmann auch etwas bringt ? Auf alle Fälle bringt er den Dosileuten ihre Enkelchen. Da freut sich besonders Jacko. Hat er dann wieder jemanden der mit ihm spielt und tobt. Ich ziehe mich da lieber zurück. Bin ja auch ein Mädchen.

 

14.11.2018 Heute muss ich als Dosi mal hier etwas schreiben. Die Zeit ist so schnell vergangen und Jella und Jacko sind schon im 2. Lebensjahr. Nach wie vor sind beide total neugierig, verspielt und verschmust. Kaum zu glauben manchmal wie die beiden sich an uns gewöhnt haben. Sie freuen sich und müssen uns begrüßen wenn wir nach Hause kommen. Das ist so schön und wir kommen so gern heim.

Jacko ist immer noch am Erkunden. Sobald eine Schranktür aufgeht, ist er drin. Seine neugieriges Näschen muss überall hinein gesteckt werden. Wenn ich am PC sitze, dann ist er mein Copartner. Er sitzt daneben und schnurrt dabei vor sich hin. Wenn es ihm zu langweilig wird, dann stellt er sich auf meine Schulter und möchte mich am liebsten Putzen. Auf meine Haare hat er es abgesehen. Auch im Bett versucht er immer an meinen Kopf zu kommen. Vielleicht sollte ich mit Kopftuch schlafen *lach*. Wenn der Dosipapa seine Schuhe anzieht, dann will Jacko die Schnürsenkel zubinden *kicher*. Er muss unbedingt dabei helfen. Oft ist er nicht richtig ausgelastet. Er könnte den ganzen Tag nur Spielen und Toben. Er mault uns schon mal an wenn wir mit anderen Sachen als ihn beschäftigt sind. Aber die Dosis können leider nicht den ganzen Tab Miezenanimateur spielen.

Jella ist dagegen viel ruhiger. Sie schläft auch am Tag öfters als Jacko. Allerdings möchte sie mehrmals am Tag gekuschelt werden. Sie maunzt uns dann an, will uns mit auf das Bett haben. Dann tretelt und schnurrt sie ganz sehr und ist überglücklich wenn sie gestreichelt und gekuschelt wird. Aber meistens nur kurz, dann genügt es ihr. Solange wir mit ihr kuscheln kommt Jacko nicht dazu. Er sitzt brav vor dem Bett und wartet. Wahrscheinlich gönnt er ihr es und möchte nicht stören. Jella ist auch gewachsen jetzt und nicht mehr so ein kleines Schneckchen. Beim Spielen lässt sie oft Jacko den Vortritt. Aber manchmal bekommt er auch eins mit dem Pfötchen wenn er sich zu sehr in den Vordergrund stellt. Sie zeigt ihm wo es lang geht und hat ihm gut im Griff.

Jeden Tag haben alle 2 ihr festes Ritual. Vormittags wollen beide "chic" gemacht werden. Wir brauchen nur das Wort zu sagen, schwups sind sie da und legen sich hin. Dann wird gebürstet und gekämmt und sie genießen es in vollen Zügen. Wie 2 Engelchen warten sie ganz brav auf die "Schönheitsbehandlung" und schnurren dabei mit geschlossenen Augen. Danach gibt es aber auch immer ein Stängchen zur Belohnung. Das wissen sie ganz genau. Manchmal sind die Dosis noch beim Frühstück. Da liegen sie schon beide parat *lach*.

Wir genießen jeden Tag mit den 2 Süßen und freuen uns jetzt auf das 2. Lebensjahr. Jacko wiegt heute genau 6,3 kg und Jella 5,4 kg.

   
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben